James Vance / Dan E. Burr: Auf dem Drahtseil

Vance, James ;  Burr, Dan E.  :  Auf dem Drahtseil

Die Eisner-Award-Preisträger James Vance und Dan E. Burr liefern eine herausragende Arbeit über die USA während der Zeit der Großen Depression:

Das Elend herrscht – aber trotzdem: the show must go on. Gordon Corey ist die Attraktion eines großen Wanderzirkus, der durch die ärmlichen Weiten des amerikanischen Hinterlandes tourt. Corey ist Entfesslungskünstler, verschafft dem Publikum eine kleine, prickelnde Auszeit vom täglichen Überlebenskampf. »Auf dem Drahtseil« erzählt die Geschichte des jungen Fred Bloch, der als Assistent von Corey arbeitet. Bloch verehrt den Artisten, weiß aber auch um dessen dunkle Seiten: Alkoholmissbrauch, Selbstzweifel, Kriminalität.

Parallelen zur Gegenwart sind sicherlich kein Zufall.

Auf dem Drahtseil

 

Der von Egbert Hörmann übersetzte Band erzählt die Geschichte auf 250 s/w-Seiten – schon jetzt ein weiterer Klassiker der amerikanischen Literaturgeschichte.

James Vance

James Vance wurde 1953 geboren. Er arbeitet als Comicbuch-Autor, Schriftsteller und Drehbuchautor. Viele seiner Arbeiten wurden ausgezeichnet.

Dan E. Burr

Dan E. Burr wurde 1951 geboren. Er arbeitete an verschiedenen Comicbuchprojekten und eigenen Publikationen, darunter die legendären Greatful Dead Comix und Serien für Graphic Classics.

 

Mehr zum Hintergrund der Novel gibt es im Online-Magazin von Metrolit.

 

Leave a Reply