Derf Backderf: Mein Freund Dahmer. Biographien in der taz

Backderf, Derf ;  Pannor, Stefan  :  Mein Freund DahmerDie taz schreibt über 2 biographische Graphic Novels von Derf Baackderf und Birgit Weyhe und stellt dazu Metrolit und Avant vor:

»Metrolits bisheriges Graphic-Novel-Programm zeichnet sich durch Anspruch und eine gewisse Schwere aus, soziale und politische Themen dominieren. Es geht um Aussteiger, 68er, den Aufstand vom 17. Juni 1953. Erzählung und Inhalt gehen hier häufig vor Ästhetik, der Text ist wichtiger als die Grafik.

Mit dieser Ausrichtung ähnelt Metrolit dem kleinen Avant-Verlag, der schon seit über elf Jahren den schweren Weg geht, die immer noch kleine Leserschaft von ernsten Graphic Novels zu bedienen. Er setzt dabei allerdings stärker ästhetische Akzente.«

Derf Backderf: Mein Freund Dahmer, erschienen bei Metrolit, gibt es für 22.99 EUR.

Jeffrey Dahmer (The Milwaukee Monster) war ein US-amerikanischer Serienmörder, der zwischen 1978 und 1991 siebzehn Männer tötete. Erzählt wird seine Geschichte bis zum ersten Mord aus Sicht von Derf Backderf, der mit Dahmer zur Highschool ging.

Weyhe, Birgit ;  Ulrich, Johann  :  Im Himmel ist JahrmarktAls ihr Vater stirbt, stellt sich Birgit Weyhe plötzlich zum ersten Mal die Frage nach ihrer Familiengeschichte. Ein paar Anekdoten und viel Schweigen. Als ihre Tochter als Hausaufgabe einen Stammbaum zeichnen soll, zeigt sich das ganze Ausmaß ihres Unwissens – selbst die Großeltern sind nur noch blasse Schemen.
Die Autorin begibt sich auf Spurensuche, doch die Recherche bei den wenigen noch lebenden Verwandten wirft neue Fragen auf.

Birgit Weyhes großes Werk Im Himmel ist Jahrmarkt umfaßt 280 Seiten, ist erschienen bei Avant und kostet 22 EUR.

Leave a Reply